6 Gründe warum Kaffee den Stoffwechsel anregt!

[Gesamt:3    Durchschnitt: 2.3/5]

Kaffee kurbelt den Stoffwechsel an!

1. Durch Kaffee werden Fette mobilisiert

Kaffee gehört weltweit zu den beliebtesten Heißgetränken und so zählt das enthaltene Koffein zu der am häufigsten konsumierten, psyckaffee stoffwechselhoaktiven Substanzen der Welt. Koffein wird nicht ohne Grund für zahlreiche Nahrungsergänzungsmittel verwendet, denn es ist einer der wenigen Stoffe, welches dem Körper dabei hilft, Fette zu mobilisieren und den Stoffwechsel anzuregen.

Ein optimal funktionierender Stoffwechsel versorgt die Körperzellen mit allen wichtigen Substanzen, befördert Gifte in Windeseile aus dem Körper hinaus, er baut langsam aber sicher überflüssige Kilos ab und hinterlässt zusätzlich ein tolles Gefühl der Leichtigkeit.

2.  Kaffee beeinflusst den Stoffwechsel

Kaffee ist selbstverständlich mehr, als nur schwarzes Wasser mit Geschmack. Das Heißgetränk enthält mehrere Inhaltsstoffe auf biologischer Basis, die den Stoffwechsel positiv beeinflussen und so beim abnehmen helfen können: den Stoffwechsel ankurbeln!

  • Stoffwechsel wird positiv beeinflusst
  • Hilft beim Abnehmen
  • Hält den Körper länger wach

3.  Kaffee hat wichtige Inhaltsstoffe für den Stoffwechsel

Der Hauptwirkstoff des Kaffees: Koffein

Theobromin und Theophyllin: Diese Substanzen sind eng mit dem Koffein verwand und wirken ebenfalls stimulierend.

Chlorogensäure: Es besitzt antioxidative Eigenschaften und verzögert darüber hinaus den Abbau von Koffein im Körper.

Der wichtigste Bestandteil im Kaffee ist natürlich das Koffein. Dieser Inhaltsstoff wurde bereits gründlich wissenschaftlich studiert und ist sehr potent. Im Gehirn blockiert Koffein die Adenosin-Rezeptoren und lässt die körpereigenen Stoffe Noradrenalin und Dopamin im Gegenzug stärker wirken.

kaffee stoffwechsel

4. Kaffee regt das Nervensystem an

Durch die Aufnahme von Koffein wird das Nervensystem angeregt. Es sendet sodann Signale an die körpereigenen Fettzellen, damit diese aufgespaltet werden.

Außerdem erhöht Koffein den Adrenalinspiegel, wodurch sofort die Energie aus den Fettspeichern zur Verfügung gestellt und genutzt wird. Das Fett im Fettgewebe wird mobilisiert und als Ersatz im Blut als freie Fettsäuren verwendet.

  • Fette mobilisieren
  • Nervernsystem anregen
  • Energie aus dem Fettspeicher
  • Adrenalinspiegel erhöhen

6. Die optimale Fettverbrennung durch Kaffee

Es ist anhängig vom Grundumsatz, wie viele Kalorien der Mensch im Ruhezustand verbrennt. Je höher natürlich der Grundumsatz ist, desto leichter verliert der Körper Gewicht. Somit kann der Körper mehr Nahrung vertragen, ohne das Essen direkt als Fettreserven zu speichern.

Zahlreiche Studien zeigen bereits, dass Koffein dazu in der Lage ist, die Stoffwechselrate um 3 bis 11% zu erhöhen. Ein Großteil davon wird interessanterweise durch eine erhöhte und optimale Fettverbrennung hervorgerufen.

Bei Übergewichtigen Personen ist der Effekt jedoch nur wenig ausgeprägt. Während in der Studie die Fettverbrennung bei schlanken Mkaffee stoffwechselenschen um bis zu 30% erhöht wurde, betrug die Erhöhung bei Übergewichtigen leider nur noch rund 10%. Der Effekt wird ebenfalls mit zunehmendem Alter verringert.

Die positiven Einflüsse von Koffein machen die Substanz auch bei Sportlern sehr beliebt, denn auch die sportliche Leistung kann um bis zu 12% durch die Wirkung von Koffein im Körper verbessert werden.

Pro Tag lässt sich der Energieumsatz um 10% steigern. Um diesen Effekt hervorzurufen, sind zwei Tassen Filterkaffee nötig, oder eine Tasse Espresso.

  • optimal Fettverbrennung
  • Energieumsatz um 10% steigen
  • Fettverbrennung bis zu 30% steigern

Fazit

Zwar regt der Bohnentrank den Stoffwechsel richtig an, allerdings nur kurzfristig und nur bei bestimmten Personengruppen.

 

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.