Warum den Stoffwechsel bei der Rauchentwöhnung ankurbeln

[Gesamt:5    Durchschnitt: 2.6/5]

Zigaretten ade: Stoffwechsel ankurbeln nach Nikotinstop

Nicht erst seit den Schockbildern auf den Zigarettenschachteln ist klar, dass man siStoffwechsel ankurbeln bei Rauchentwöhnungch von Zigaretten besser verabschiedet. Dennoch fürchten viele Raucher die Gewichtszunahme nach dem Rauchstopp. Manche Ex-Raucher sprechen von drei bis fünf, andere gar von zehn oder zwanzig Kilo mehr auf den Hüften. Dem lässt sich vorbeugen, indem man den Stoffwechsel bei der Rauchentwöhnung ankurbelt.

Was ist Stoffwechsel überhaupt?

Der Stoffwechselvorgang ist ein biochemischer Prozess und als solcher zuständig für alle Nährstoffe, die dem Körper zugeführt werden. Für feste oder flüssige Nahrung, für alles, was man isst oder trinkt. Die Nährstoffe werden in den Zellen „verstoffwechselt“, das bedeutet, sie werden umgebaut und dorthin im Körper weitergeleitet, wo sie gebraucht werden.

Stoffwechsel anregen nach Nikotinstopp

Gibt es MöglicStoffwechsel ankurbeln nach Nikotinstophkeiten, den Stoffwechsel bei der Rauchentwöhnung anzukurbeln? Unbedingt. Es stimmt zwar, dass Nikotin den Appetit zügelt. Raucher haben einen etwas erhöhten Grundumsatz, in Summe schlägt das mit einem Mehrverbrauch von etwa 200 Kilokalorien am Tag zu Buche. Die gute Nachricht: Fettverbrennung ist auch nach dem Rauchstopp effektiv möglich. Nicht aufgeben Stoffwechsel ankurbeln bei Rauchentwöhnung , Sie schaffen das !

  • Nikotin zügelt den Appetit
  • Mehrverbrauch an Kalorien
  • Fettverbrennung funktioniert auch ohne Rauchen

Was hat Nikotin überhaupt mit dem Stoffwechsel zu tun?

Nikotin ist ein Nervengift. Im Gehirn setzt es Glückshormone frei, die den Raucher von einer Zigarette zur nächsten drStoffwechsel ankurbeln nach Rauchstopängen. Überdies wirkt Nikotin auf das Nervensystem, sorgt für eine gesteigerte Adrenalin-Produktion und einen schnelleren Herzschlag. Die Folge: Der Grundumsatz des Rauchers erhöht sich. Im Umkehrschluss muss beim Rauchstopp der Wegfall des zusätzlichen Energieverbrauchs abgefangen werden. Man sollte dafür auf verschiedene Art und Weise den Stoffwechsel ankurbeln bei Rauchentwöhnung.

Den Stoffwechsel ankurbeln bei Rauchentwöhnung

  • Nikotin ist ein Nervengift
  • Produziert Glückshormone
  • Adrenalin-Produktion
  • Herzschlag wird schneller
  • Erhöhter Energierverbrauch

Gesteigertes Essverhalten? Rechzeitig den Stoffwechsel ankurbeln nach Nikotinstop

Geschafft: Die Zigaretten gehören endlich der Vergangenheit an, nichts als frische Luft wandert in die Lungen und gespartes Geld in den Sparstrumpf. So weit, so gut. Morgens denkt man mit leisem Wehmut an die erste Zigarette auf dem Weg ins Büro – und kauft sich zum Trost an der Tankstelle ein Croissant.Vormittags sind es die belegten Brötchen, bei denen man jetzt zugreift, um das Fehlen des Glimmstängels zu kompensieren. Zwischendurch wandern Schokoladenpralinen aus der Schreibtischschublade in den Mund … Gesteigertes Essverhalten ist die klassische Übersprungshandlung beim Rauchstopp. Hinzu kommt, dass die Geschmacksnerven nach einigen Tagen regelrecht aufblühen und Geschmäcker plötzlich viel intensiver wahrgenommen werden. Die Folge: Das Essen schmeckt noch besser.

Stoffwechsel anregen nach Nikotinstopp: Bewegung wirkt Wunder

stoffwechsel ankurbeln nach rauchen aufhörenNach dem Rauchen ist vor dem Sport. Bewegung hilft, den Stoffwechsel effektiv anzukurbeln. Nach dem Abschied von den Zigaretten macht sportliche Betätigung häufig auch viel mehr Spaß. Erklärte Sportmuffel mutieren zu begeisterten Walkern und Wanderern, erobern das Schwimmbad für sich oder entdecken schlicht die Wohltat eines ausgedehnten Spaziergangs.Insbesondere Ex-Raucher, die eine Schachtel oder mehr am Tag konsumiert haben, spüren bei sportlicher Betätigung deutlich das zurückkehrende Lungenvolumen. Wer gerade sportelt, den überkommt obendrein nicht das Verlangen nach einer Zigarette, was besonders in der „heißen Phase“ des Nikotinentzugs hilfreich sein kann.

 

Den Stoffwechsel ankurbeln bei Rauchentwöhnung

  • Bewegung ist die beste Medizin
  • Sport lenkt vom rauchen ab
  • Walkern, Wandern, Schwimmen oder Spaziergänge

Stoffwechsel ankurbeln nach Nikotinstopp: Gesunde Ernährung hält, was sie verspricht

Hilft die richtige Ernährung wirklich, den Stoffwechsel anzukurbeln?

Wer statt zur Schokolade nach dem Apfel greift und sich nach dem Rauchstopp mit den Grundlagen gesunder Ernährung befasst, der hat für seinen Stoffwechsel schon viel getan. Stoffwechsel ankurbeln nach Rauchen aufhören – was kann man noch tun?

Den Stoffwechsel ankurbeln bei Rauchentwöhnung

  • Vollkornprodukte statt Weißbrot wählen, um den Grundumsatz zu steigern.
  • Auf vitaminreiche Kost achten und Nahrungsmittel konsumieren, mit denen sich der Stoffwechsel ankurbeln lässt. Mit Seelachs, Ananas oder Grapefruit gelingt das hervorragend.
  • Zum Stoffwechsel ankurbeln generell nach Lebensmitteln mit hohem Vitamin-C-Gehalt Ausschau halten. Beeren, Paprika oder auch Kartoffeln punkten als Vitamin-C-Booster.
  • Schon gewusst? Auch eine Prise Zimt bringt den Stoffwechsel auf Touren.

Stoffwechsel ankurbeln bei Rauchentwöhnung: Keine Angst vor einer Gewichtzunahme!

Stoffwechsel ankurbeln nach Rauchen aufhören: Was, wenn die zusätzlichen Kilos trotzdem kommen?

In manchen Fällen bedeutet der Rauchstopp – trotz kräftigem Stoffwechsel-Ankurbeln – dennoch eine kleine Gewichtszun mit rauchen aufhörenahme. In diesem Fall sollte man sich nicht entmutigen lassen und darf sich selbst beruhigen: Zusatzkilos nach dem Rauchstopp sind selten von Dauer. Der Körper findet nach einigen Wochen und Monaten zu einem neuen, gesünderen Gleichgewicht. Ingwer & Co. helfen beim Stoffwechsel-Ankurbeln bei Rauchentwöhnung, um diesen Prozess zu beschleunigen.

Stoffwechsel ankurbeln statt Diät: Den Rauchstopp nicht mit einer Gewichtsreduktion kombinieren

Im ersten Moment mag der Gedanke an eine Diät einleuchtend klingen. Dennoch sollte man von einer Gewicht

stoffwechsel ankurbeln bei rauchentwöhnung

sreduktion in Verbindung mit dem Nikotinentzug absehen. Der Zigaretten-Entzug ist aufwühlend genug. Wer seine Selbstbeherrschung malträtiert, riskiert das eigene Scheitern. Im schlimmsten Fall wird der Erfolg des Rauchstopps völlig zunichte gemacht. Besser verstärkt auf Obst, Gemüse und mageres Fleisch setzen. Wasser und Tee entgiften den Körper zusätzlich.

  • Ingwer & Co. helfen
  • Gesünderes Gleichgewicht
  • Den Körper geht es besser ohne Rauch
  • Mehr Obst, Gemüse und mageres Fleisch
  • Entgiftung mit Wasser und Tee

Sie schaffen dass, Ihr Körper wird sich deutlich bei Ihnen bedanken!

Hören sie bitte auf zu Rauchen!

 

1 Kommentar

  1. Ich habe nach dem Rauchstopp zugenommen, aber bin das Gewicht nun wieder los. Dabei geholfen hat mir Frau Rauchfrei. Ihre Beratungen haben mir das Rauchen aufhören erleichtert. Ich kann sie nur empfehlen!

Kommentare sind deaktiviert.